Archiv für Mai 2010

Ankündigung: Aktionstag mit Demo am 5. Juni

banner

Am 5. Juni findet in Kooperation mit Ärzte gegen Tierversuche in Tübingen wieder ein großer Aktionstag im Rahmen der Kampagne „Stoppt Affenqual in Tübingen“ statt:

Ab 11 Uhr: Info- und Essensstände auf dem Marktplatz
Ab 12 Uhr: Großdemonstration
Ab 13.30 Uhr: Bühnenprogramm auf dem Marktplatz

Ankündigung: Festival „Action, Mond & Sterne“

28.-31. Mai 2010, Simmersfeld.

Ankündigungstext:
Vielfältig, individuell, anders…. keine homogene Gruppe, sondern eine lose Zusammensetzung querdenkerischer Individuen, die sich mit euch für eine Welt ohne Herrschaft und Unterdrückung einsetzen will – das ist das action, mond und sterne!
Wir sind nicht nur schwer definierbar, weil wir keine Grenzen setzen wollen, sondern auch, weil wir engagierte Menschen aus allen unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen sind (SchülerInnen, Auszubildende, Studierende, ArbeiterInnen, im Leben Stehende…) Unser „Wir“ verändert sich ständig durch neue Eindrücke, Situationen und deinem Mitwirken beim action, mond und sterne selbst.
Was uns dennoch zusammenhält, ist unsere eindeutige Stellungnahme gegen Faschismus, Sexismus und jede andere Form von Diskriminierung. Neben diesen einfach zu findenden Gemeinsamkeiten versuchen wir bei regelmäßigen Plena und Diskussionen unsere freien Gedanken und den Anspruch konsensueller Entscheidungsfindung zu vereinen. Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch versuchen wir jeglicher Hierarchienbildung oder geschlechtsspezfischer Arbeitsaufteilung entgegenzuwirken, so dass unabhängig vom Geschlecht Kompostklos gebaut werden und das Geschirr abgespült wird.
Beim action, mond und sterne-camp erwarten Euch eine Vokü, praktische und theoretische Workshops, Diskussionsrunden, Konzerte, eine Kunstausstellung, Kino im Wald, Elektro im Wald, Vorträge, Theater, eine Feuershow und und und…
Und warum am Arsch der Welt: Warum nicht?
Meldet euch gleich an! firebeats@fest-spiel-haus.de

actionmondundsterne.blogsport.de

Buko 33: Nach den Sternen greifen!

Buko 33

13.-16. Mai, Tübingen, Sudhaus:
33. Bundeskoordination Internationalismus:

(Wieder-)Aneignungskämpfe statt Sternenkriege – Commons gegen das Imperium

In der traditionell linken Symbolik weist der Stern den Weg in die klassenlose Gesellschaft und verweist somit auf eine „bessere Welt“. Der Weg allerdings scheint stetig länger zu werden – auch wenn wir „eine andere Welt für möglich“ halten, werden wir immer wieder mit der Übermacht der miesen Verhältnisse konfrontiert. Ob gegen die ständige Beschneidung sozialer Rechte, gegen fortschreitende Privatisierung, Entdemokratisierung und Repression, gegen Flüchtlingsbekämpfung, Menschenrechtsverletzungen, ungerechten Welthandel und Krieg – es ist vor allem der Kampf gegen die Übel, der uns bewegt. Die EU mit ihrem metaphorischen Sternenhimmel, der zynischerweise u.a. für „Vollkommenheit“ stehen soll, vervollkommnet in erster Linie ihr Imperium durch weltweit agierende Polizeitruppen, den machtvollen Zugriff auf natürliche Ressourcen, die Ausplünderung des globalen Südens und die Abschottung gegen Flüchtlinge.
Auf dem Buko wollen wir daher im doppelten Sinne nach den Sternen greifen: Wir richten zum einen den Blick auf Alternativen zur kapitalistischen Verwertungslogik, konkreter auf emanzipatorische Praktiken der Schaffung und Erhaltung von Commons/Gemeingütern. Commons sind nicht (nur) die neuen Stars am linken Diskurshimmel, sondern gelebte Praxis und konkrete Utopie. Zum anderen wollen wir Kämpfe gegen die anscheinende Allmacht der EU sichtbar machen und Strategien diskutieren, wie ihre Hegemonie aufgebrochen werden kann.

Die Antispe Tübingen beteiligt sich nachmittags an der Kuchenausgabe (veganer Kuchen gegen Spende) und am 15. abends an der Cocktailbar.

buko.info




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: