Archiv für August 2012

Lohndumping im „Schlachthof Europas“

Wie ein Artikel in der Tageszeitung junge Welt heute berichtet, erzielt die Fleischindustrie ihre billigen Preise offensichtlich nicht nur mit Hilfe von staatlichen Subventionen, sondern auch durch massives Lohndumping. Kaum zu glauben: Mitten in Deutschland, das inzwischen zum „Schlachthof Europas“ geworden ist, gibt es Arbeitsverträge, in denen Monatslöhne von 176 Euro festgeschrieben sind.

Zum jW-Artikel.

Ankündigung: Internationales Straßenkunstfestival

17.-22. August, Tübingen, Festplatz:

carpeviam

CARPE VIAM – INTERNATIONALES STRASSENKUNSTFESTIVAL

Die Antispeziesistische Aktion Tübingen wird mit einem Info-Stand und einem Workshop vertreten sein.

Hausdurchsuchungen in Italien und Deutschland

ros

In den frühen Morgenstunden fanden heute durch ROS (die Antiterroreinheit der Carabinieri) erneut 30 Durchsuchungen in Italien und Deutschland (Berlin) statt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bologna richten sich gegen 21 Menschen, denen Anschläge im Rahmen eines sog. „grünen Anarcho-Terrorismus“ aus den Jahren 2010 und 2011 vorgeworfen wird. Bereits am 13. Juni 2012 kam es zu einer ersten Durchsuchungswelle mit zehn Verhaftungen.
Die Vorwürfe beziehen sich u.a. auf einen Brandanschlag auf ein Grill-Restaurant am 12.12.2010 in Bologna, auf Büros von IBM Italien am 26. März 2011, auf einen Anschlag auf zwei Umspannstationen sowie einen Anschlag auf ein Lagerhaus der Landwirtschaftlichen Fakultät der Uni von Bologna (Lebensmittelwissenschaften). In diesem Zusammenhang wurde heute auch eine Wohnung in Berlin-Kreuzberg durchsucht.

http://it.reuters.com/article/topNews/idITMIE87700T20120808
http://parma.repubblica.it/dettaglio-news/11:54/4207672

Hintergrund zum 13. Juni:  http://www.abc-berlin.net/grose-repressive-operation-gegen-italienische-anarchistinnen




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: