Tübingen Pelzfrei 2012

Der Verein Tübingen für Tiere hat am 24. November in Kooperation mit weiteren Organisationen Tübingens erste Anti-Pelz-Demonstration veranstaltet. Ungefähr 140 Menschen setzten ein deutliches Zeichen für den Ausstieg aus dem Echtpelzverkauf und gegen die Pelzindustrie.

Die Demonstration führte vom Marktplatz durch die Innenstadt vorbei an pelzführenden Boutiquen über die Neckarbrücke zu Mode Zinser, dem größten pelzverkaufenden Geschäft in Tübingen, dann zurück zum Marktplatz. Vor den Boutiquen und Läden wurden Reden gehalten und symbolisch ein Pelz mit einem gehäuteten Tier niedergelegt.

Die Demonstration wurde entgegen ihrer herkömmlichen Austragungsform als Trauerzug durchgeführt. Aufmerksamkeit sollte nicht durch lautes Skandieren erlangt werden, sondern gegenteilig durch Ruhe und Andacht. Es wurde Trauermusik gespielt und die Demonstranten trugen neben Transparenten und Schildern auch Kerzen.

Über den gesamten Nachmittag waren am Marktplatz mehrere Organisationen mit Infoständen vertreten, u.a. Die Tierfreunde e.V., Animal Equality Germany, die Tierrechtsinitiative Region Stuttgart (TIRS), Sea Shepherd und natürlich auch die Antispeziesistische Aktion Tübingen.
In Tübingen beendeten kürzlich sechs Geschäfte den Pelzverkauf (vgl. Echtpelzhandel: Sechs Tübinger Geschäfte steigen aus). Dennoch sind mindestens ebenso viele Boutiquen noch aktiv an dem blutigen Geschäft beteiligt, was den Anlass bildete, die Demonstration in Tübingen zu veranstalten.

Die Demonstration erregte einiges Aufsehen, und auch die lokale Presse berichtete. Das „Schwäbische Tagblatt“ schont allerdings einmal mehr den großen Anzeigenkunden Mode Zinser, das Haupt-Ziel von Tübingen Pelzfrei, und berichtet nur von „Boutiquen“. Bereits in der Vergangenheit betrieb das Tagblatt Zensur für Zinser.

Zur Unterstützung der Veranstaltung boten wir abends im Rahmen einer „Fur Free Lounge“ die Möglichkeit zur Erholung für die Demonstrierenden sowie für alle anderen Interessierten. In der garantiert pelzfreien, mit Kicker und Sofas ausgestatteten Hausbar des Wohnprojekts Schellingstraße gab es heiße und kalte Getränke sowie veganes Essen. Nachdem die Kombo „Content“ gespielt hatte – die Musikerinnen Lilli und Ronja unterhielten mit Gesang, Gitarre und Geige – ließen wir den Abend mit Cocktails gemütlich ausklingen.

Mehr Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Zur Pressemitteilung von Tübingen für Tiere e.V.

Zum Bericht des Schwäbischen Tagblatts.

Zum Bericht des Reutlinger Generalanzeigers.


1 Antwort auf „Tübingen Pelzfrei 2012“


  1. 1 Anja Amsel 02. Dezember 2012 um 21:09 Uhr

    Schöner Beitrag!
    Vielen Dank!
    Wäre schön, wenn es nächstes Jahr wieder ein Tübingen Pelzfrei gibt und dann mehr erscheinen :)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: