Boris Palmer: Tiere sind für den Menschen da

Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer macht sich einmal mehr im Sinne der Experimentatoren-Lobby für die Tübinger Affenversuche stark. Auf seiner Facebook-Seite schrieb er gestern u.a.: „Es geht um Forschung, die Menschen mit schweren Krankheiten helfen kann. Das rechtfertigt auch Tierversuche. So wie die Ernährung von Menschen nach Auffassung der großen Mehrheit der Menschheit auf das Schlachten von Tieren rechtfertigt.“
Auch uns gegenüber hat er bereits vor einem Jahr die Versuche an Primaten, die in Tübingen an drei Instituten durchgeführt werden, mit derselben Argumentation verteidigt: Boris Palmer: „Affenversuche und Legebatterien sind legitim!“





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: