Spitzel in Braunschweig enttarnt

In Braunschweig ist Ende 2013 der Spitzel „Ralf Gross“ enttarnt worden, der seit Frühjahr 2012 dortige Zusammenhänge infiltriert hat. Im Mittelpunkt seines Einsatzes stand offensichtlich die Kampagne gegen die Schlachtfabriken in den niedersächsischen Orten Wietze und Wietzen (Wietze/n-Kampagne). Gross interessierte sich aber auch für weitere Kampagnen der Tierbefreiungsbewegung, die Waldbesetzung im Hambacher Forst, überregionale Anti-Repressions- und lokale Antifa-Strukturen.

Mehr Bilder, eine Chronik der Aktivität des Spitzels und Details zur Aufdeckung findet ihr auf linksunten.indymedia.org. Über den Fall berichtet auch der NDR.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: